• Der strickende Nachtportier - Fallbeispiel zur Personalverrechnung & Steuerlehre

    Das Fallbeispiel des strickenden Nachtportiers versucht in einfacher Art und Weise grundlegende Begrifflichkeiten der Steuerlehre und Personalverrechnung anhand eines konkreten Beispiels zu zeigen. Durch das Arbeiten mit dem Steuerbuch der Finanzämter soll Hilfe zur Selbsthilfe gegeben werden. Detailansicht

    wissenistmanz.at

  • PC Tastatur

    Der strickende Nachtportier - Teil 2 - Einnahmen Ausgaben Rechnung

    Umfangreiches Fallbeispiel zur Einnahmen-Ausgabenrechnung: - Belegsatz - Formulare E1a, U30 - Prozentrechnung Detailansicht

    Mag. Ingrid Dobrovits, wissenistmanz.at

  • Der Zoll - eine moderne Verwaltung als Partner der Wirtschaft

    Foliensatz zum Thema Zoll:
    - Aufgaben der Zollverwaltung
    - Vollziehung des Zollrechtes
    - Zolltarif
    - Zollverfahren
    - Zollanmeldung
    - Ausfuhrerstattung
    - Verbrauchssteuer
    - Alkoholsteuergesetz
    PDF (23 Seiten)
    Detailansicht

    eduhi.at

  • Die Belegkiste

    Mit der MANZ Belegkiste haben Sie nun die Möglichkeit, einfach eigene Belege zu erstellen. Die einzelnen Belegmappen sind jeweils auf eine Lerneinheit der ersten Klasse bzw. des ersten Jahrganges abgestimmt. Der Belegkatalog beinhaltet eine Sammlung aller Belege. Detailansicht

    Mag. H. Bauer

  • Die Bewertungsreserve für geringwertige Wirtschaftsgüter (§ 13 EStG)

    Dieser Beitrag widmet sich einer speziellen Form der unversteuerten Rücklage, und zwar der Bewertungsreserve für geringwertige Wirtschaftsgüter (§ 13 EStG). Detailansicht

    www.wissenistmanz.at - Mag. B. Irschik

  • Die doppelte Buchführung & Bilanzkennzahlen

    Aufwendige Präsentation zur doppelten Buchführung (inkl. Bilanzkennzahlen):
    • Bilanz & Guv als Basis für Bilanzkennzahlen
    • Grundlagen der doppelten Buchführung
    • Ertragsbezogene Kennzahlen
    • Cashflow
    • Liquiditätsbezogene Kennzahlen
    • Rentabilitätskennzahlen
    • Kapital- Vermögensbezogene ... Detailansicht

    arbeiterkammer.at

  • Die doppelte Buchführung - Theorie + Übungsaufgaben

    Anhand eines einfachen Beispiels wird der Einstieg in die doppelte Buchhaltung gezeigt:
    - Vermögen und Kapital
    - Aufstellung der Bilanz
    - Eröffnungsbilanz
    - aktive und passive Bestandskonten
    - Bildung von Buchungssätzen
    - Erfolgskonten
    - Privatkonto
    MS-Word, gezippt (7 Seiten) Detailansicht

    handelsakademie.at

  • Die doppelte Buchhaltung - Foliensatz Teil 1

    Foliensatz (überarbeitet, Stand 2010) Inhalte:
    • Danke Herr Pacioli
    • Rechnungswesen als Grundlage der Betriebsführung
    • Aufgaben und Interessenten des Rechnungswesens
    • Teilbereiche des Rechnungswesens
    • Was wird in der Buchführung erfasst?
    • Bücher
    • Formvorschriften
    • Bilanz als Ausg ... Detailansicht

    eduhi.at

  • Die doppelte Buchhaltung - Foliensatz Teil 2

    Foliensatz (überarbeitet, Stand 21010) Inhalt:
    • Verbuchung von Wareneinkäufen
    • Verbuchung von Warenverkäufen
    • Konto HW-Erlöse
    • Konto HW-Vorrat
    • HW-Einsatz
    • Herleitung v. Buchungssätzen
    • Privatkonto
    • Kontoarten und Buchungsregeln
    • Vorsteuer, Umsatzsteuer
    • Belege - Arbeitsschri ... Detailansicht

    eduhi.at

  • Die doppelte Buchhaltung - Foliensatz Teil 3

    Foliensatz (überarbeitet, Stand 2010) Inhalte:
    • Warenrücksendungen
    • Bezugskosten
    • Versandkosten
    • Rabatte und Preisnachlässe
    • sofort gewährter Rabatt
    • nachträglich gewährter Rabatt
    • sonstiges Material
    • 9 Folien Detailansicht

    eduhi.at

  • Die doppelte Buchhaltung - Foliensatz Teil 4

    Foliensatz (überarbeitet, Stand 2010) Inhalte:
    • Verbuchung Rechnungsausgleich
    • Ein- Verkäufe mit Kreditkarten
    • Ein- Verkäufe mit Bankomatkarten
    • Kundenskonti
    • Lieferantenskonti
    • 9 Folien Detailansicht

    eduhi.at

  • Die doppelte Buchhaltung - Foliensatz Teil 5

    Overheadfolien zu folgenden Themen:
    - Anzahlungen
    - Schwebende Geldbewegungen
    - Abschlussposten
    - KFZ-Kosten
    - Steuern
    - Kammerumlage
    - Löhne, Gehälter
    - Roh- Hilfsstoffe
    - Halb- Fertigerzeugnisse
    MS-Power Point (15 Folien) Detailansicht

    eduhi.at

  • Die doppelte Buchhaltung - Foliensatz Teil 5

    Foliensatz (überarbeitet, Stand 2010) Inhalte:
    • Abhebungen und Einzahlungen Bankkonto
    • Verbuchung von Abschlussposten
    • Verbuchung KFZ Betriebskosten
    • Merkmale und Verbuchung von Steuern
    • Kammerumlage
    • Verbuchung Löhne und Gehälter
    • Lohn- und gehaltsabhängige Abgaben
    • Roh- und Hil ... Detailansicht

    eduhi.at

  • Die Einkommensteuer

    Die Uni Wien stellt das Buch "Fallstudien zur Einkommensteuer" kostenlos im Netz zur Verfügung. (inkl. Lösungen) Detailansicht

    Universität Wien

  • Die Kammerumlage

    Skriptum zum Thema Kammerumlage:
    • Kammerumlage 1
    • Kammerumlage 2
    • Grundumlage
    • Warum verschiedene Umlagen?
    • Ermittlung der Kammerumlage
    • Weiterführende Links Detailansicht

    portal.wko.at

  • Die lieben Kunden - Forderungsbewertung

    Dieses Beispiel widmet sich der Bewertung von Forderungen am Jahresende. Ausgehend von den OP-Listen werden die Forderungen bewertet, nach Einbringlichkeit eingeteilt, Abschreibungen und Wertberichtigungen berechnet sowie verbucht. Detailansicht

    Mag. Ingrid Dobrovits - wissenistmanz.at

  • Die neuen SEPA Zahlscheine

    Informationen rund um das Thema SEPA:
    • Video über Single Euro Payments Area
    • Zahlschein Überweisung
    • Zahlschein Finanzamtszahlung
    • IBAN Rechner
    • BIC Rechner Detailansicht

    eduhi.at

  • Die Umsatzsteuer in anderen Ländern - Animation

    Überblick über die verschiedenen Steuersätze in Europa. Geeignet als Einstieg in die Thematik. Detailansicht

    youtube.com

  • Differenzierende Zuschlagskalkulation - Übung

    Drei konkrete Beispiele zum Thema "Differenzierende Zuschlagskalkulation" - inkl. Lösungen
    - Doraplast
    - Dublino
    - Heindl Detailansicht

    Mag. Karin Rotheneder, BHAK Wien 10

  • Differenzierte Zuschlagskalkulation - Übungen

    15 Beispiele inkl. Lösung zur differenzierten Zuschlagskalkulation; PDF (15 Seiten) Detailansicht

    lbs-mitterdorf.ac.at

  • Direkte Ermittlung des Verbrauches an einem Beispiel

    An einem einfach nachvollziehbaren Beispiel (Veranstaltung einer Party) sollen die Begriffe
    • Schwund
    • Wareneinsatz
    • Gewinn
    erläutert werden. Detailansicht

    eduhi.at

  • Direkte Verbrauchsermittlung

    Versuch einer Visualisierung zum Thema Verbrauchsermittlung. Detailansicht

    Mag. H. Bauer, BHAK I Salzburg

  • Eigenkapital bei der GmbH

    Die Gliederungsvorschriften des UGB zum korrekten Ausweis des Eigenkapitals bei Kapitalgesellschaften erscheinen zunächst verwirrend. Dieser Beitrag soll zur Entwirrung beitragen. Detailansicht

    wissenistmanz.at - Mag. Ingrid Dobrovits

  • Einfache Beispiele zur Personalverrechnung

    Einfache Beispiele zur Personalverrechnung inkl. Lösungen: (Stand Feb 2010)
    - Gehaltsabrechnung
    - Überstunden
    - Höchstgrenzen SV
    - E-Card
    ACHTUNG: Verwenden Sie die aktuellen Werte aus der Personalverrechnung 2011 - Beispiele wurden mit den Werten 2010 gelöst. Detailansicht

    eduhi.at

  • Einfache Buchungssätze inkl. UST - Millionenshow

    Kleine Millionenshow zu folgenden Themen:
    • Buchungssätze inkl. USt
    • Um- und Nachbuchungen
    • Buchungen auf Erfolgskonten
    • Kontonummern
    • Anleitung: 2 Dateien downloaden, 2 Dateien in einen Ordner kopieren, Millionenshow öffnen, Fragedatei auswählen - Start Detailansicht

    eduhi.at