BÄR

In der Bibel als gefährliches Tier mehrmals erwähnt, wird er in der christlichen Tradition zur Gestalt des Unheimlichen, zum Sinnbild des Bösen, mitunter aber auch zum Vorbild für Seelenführung und die Kunst des Zuhörens: "Sprich wenig, sondern brumme wie ein Bär, das lässt den, der bei dir Tros ...

In der Bibel als gefährliches Tier mehrmals erwähnt, wird er in der christlichen Tradition zur Gestalt des Unheimlichen, zum Sinnbild des Bösen, mitunter aber auch zum Vorbild für Seelenführung und die Kunst des Zuhörens: "Sprich wenig, sondern brumme wie ein Bär, das lässt den, der bei dir Trost sucht, zur Ruhe kommen." (Studentenpfarrer Nyssen, Köln) Der Bär ist Attribut des hl. Gallus.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
17.01.2006
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/religion/religionsunterricht-und-lehrplaene/detail/baer.html
Kostenpflichtig
nein