Frauenorden in Österreich

bilderpool.at / Annemarie Mair
bilderpool.at / Annemarie Mair

Zu allen Zeiten hat Gott Männer und Frauen berufen, seine Liebe in Wort und Tat zu verkünden. Eine besondere Lebensform ist das Ordensleben. Menschen, die uns zeigen, dass ein Leben auch glückt, wenn wir nicht ständig auf der Jagd nach "mehr als dem Alles" sind.

Wir beginnen mit den FRAUENORDEN; Frauen sind seit Menschengedenken die ersten, die Leben weitergeben.

Dieses Thema will auch einladen, sich mit seinem persönlichen Lebens- Berufs- und Berufungsweg auseinanderzusetzen.

  • Arme Schulschwestern von Unserer Lieben Frau

    Für uns bedeutet Erziehung, die Menschen hinzuführen zu ihrer vollen Entfaltung als Geschöpf und Abbild Gottes und sie zu befähigen, ihre Gaben einzusetzen, um die Erde menschenwürdig zu gestalten. In Wien 15, Freistadt, Kritzendorf, .... wo uns Gott und die Menschen brauchen. Detailansicht

    ssnd-austria.org

  • Barmherzige Schwestern Graz

    Wir laden euch, junge Menschen ab 16 und Frauen ein, mit uns eine Zeit zu leben, unsere Gemeinschaft kennenzulernen. Wendet euch an: Sr. Marianne ! Detailansicht

    bhsgraz.at

  • Benediktinerinnen vom Unbefleckten Herzen Mariens

    Die Benediktinerinnen arbeiten in Pfarren, Altenheimen und Klöstern (besonders in Oberösterreich) mit. Seit einigen Jahren auch in Würzburg, Bosnien und Brasilien. Dort ist inzwischen eine eigene Niederlassung entstanden, die großteils von den brasilianischen Schwestern getragen wird. Detailansicht

    benediktinerinnen.at

  • Dominikanerinnen in Kirchberg am Wechsel

    Immer mehr Menschen drohen in der Hektik des Alltags in Lärm und Stress zu versinken. Wir wollen unser Haus - seit 27.8.1999 - als einen Ort der Stille anbieten, an dem sich Menschen einzeln oder in Gruppen zurückziehen können um sich selbst, ihren Mitmenschen und Gott zu begegnen. Detailansicht

    kloster-kirchberg.at

  • Benediktinerinnen der Anbetung

    Die Schwestern dieses Klosters nehmen sich gerne Zeit für die Kirche und für die Welt zu beten. Natürlich auch für alle Anliegen um die sie gebeten werden und für die Sorgen aller Menschen. Detailansicht

    benediktinerinnen-wien.at

  • Caritas socialis

    Im Jahre 1919 von der Hildegard Burjan gegründet. Besonders bekannt ist das Hospiz. Hier werden krebskranke Patienten mit ihren Angehörigen betreut, die Kranken sogar bis in ihren Tod begleitet. Detailansicht

    cs.or.at

  • Barmherzige Schwestern in Innsbruck

    Sanatorium, Klinik, Alten- und Pflegeheim, Betreuung von Obdachlosen, Kindergärten, Schulen, Bildungshäuser, ... es gibt viele Orte wo die Barmherzigen Schwestern den Armen dienen. Detailansicht

    barmherzige-schwestern.at

  • Borromäerinnen

    "Dem Leben dienen ist das Größte, was ein Mensch für andere tun kann." Nach diesem Grundsatz dienen die Borromäerinnen seit 1877 den alten Menschen in Wien. Viel länger als wir uns oft um unseren alten Verwandten kümmern. Seit 1976 ist das Haus als St. Carolus-Heim in Wien-Währing bekannt. Detailansicht

    carolusheim.at

  • Elisabethinen in Linz

    Wer Verwandte in Linz hat, hat sicher schon von diesem Spital gehört. Nach dem Vorbild Jesu bemühen sich die Schwestern und Ärzte um die Kranken, wie der hl. Franziskus und die hl. Elisabeth. Detailansicht

    elisabethinen.or.at

  • Dominikanerinnen in Wien Hacking

    Seit über 130 Jahren unterrichten die Dominikanerinnen in Hacking, vor den Toren Wiens, KInder jeden Alters. Sie verkünden auch den Glauben wie der hl. Dominikus. Übrigens auch heute treten junge Mädchen in Ordensgemeinschaften ein. Neugierig? Detailansicht

    dominikanerinnen.at

  • INFO-ZENTRUM Frauenorden

    Das ist die Kontaktadresse zu allen Frauenorden. Hier können Sie Schwestern begegnen, die Ihnen den Weg zur Verwirklichung Ihrer Berufung weisen. Sie bekommen hier aber auch alle Informationen zum Ordensleben und den einzelnen Gemeinschaften. Detailansicht

    vfoe.at

  • Don Bosco Schwestern

    "In jedem Jugendlichen, auch im unglücklichsten, gibt es einen Punkt, wo er dem Guten zugänglich ist. Es ist die Aufgabe des Erziehers, diese empfängliche Seite des Herzens zu suchen und sie zu nutzen." Orientierungstage, Exerzitien, Wüstentage, Gebetsabende, ein Jahr der "Wegsuche", Berg- und ... Detailansicht

    donbosco.at

  • Dominikanerinnen - Wie predigen Sie?

    Am Marienberg in Bregenz z.B.: Wir sind uns bewusst, dass Leben in Gemeinschaft nur gelingen kann, durch fortwährende Veränderungsbereitschaft und gegenseitiger Achtung. Durch unser gemeinsames Leben und durch das Dasein für andere Menschen legen wir Zeugnis davon ab, dass da ein Gott ist, der a ... Detailansicht

    marienberg.at

  • Elisabethinen in Graz

    Am Krankenbett ist die Schwester mitten hineingestellt in Leid, Sorgen und in oft verzweifelten Hoffnungen der Menschen unserer Tage. Aus ihrem Glauben an die in Jesus menschgewordene Liebe Gottes, schöpft die Schwester Kraft zu verstehender Mitmenschlichkeit mit all den Leidenden. Detailansicht

    elisabethinen.at

  • Franziskanerinnen von Vöcklabruck

    Die Schwestern wirken in vielerlei Arbeitsbereichen: Die Grundlage und Quelle allen Tuns ist der persönliche Glaube, das Gebet, die Eucharistiefeier und die Heilige Schrift. Daraus erwächst uns die notwendige Kraft zur Hingabe an Gott und die Menschen. Detailansicht

    franziskanerinnen.at

  • Franziskaner Missionsschwestern

    Die Kongregation ist missionarisch. Unsere missionarische Berufung beschränkt sich nicht auf bestimmte Orte oder Aufgaben, sondern sie ist identisch mit dem Leben selbst als bewusste Mitwirkung an der Sendung Jesu und der Kirche. Detailansicht

    fmmh.org

  • Vorauer Marienschwestern

    Vor 140 Jahren entstand die Gemeinschaft der Marienschwestern in Vorau (Stmk.), vor 100 Jahren starb ihre Gründerin Barbara Sicharter. "Und wenn mein Leben ein hohler Baum wäre...?" Diese Frage bewegte sie, die Bauerstochter, ihr Leben zu ändern. Gemeinsam mit Gleichgesinnten widmete sie sich nu ... Detailansicht

    marienkrankenhaus.at

  • Zisterzienserinnen von Marienkron

    50 Jahre Gründung, ein Kloster der österreichischen Freiheit Heute ein vielbesuchtes Gesunheitszentrum; an der Grenze zu Ungarn im Burgenland gelegen. 1955 kamen die ersten Schwestern und schon 1959 konnten sie in ihr haus einziehen. Leben in der Vorläufigkeit von Beginn an. Detailansicht

    marienkron.at

  • Schwestern vom göttlichen Erlöser

    Die Liebe Gottes zu uns Menschen ist die Quelle, aus der wir leben. Detailansicht

    schwestern-vom-goettlichen-erloeser.de

  • Zisterzienserinnen von Marienfeld

    Hier finden sie Österreichs jüngste Zisterzienserinnenabtei. Gegründet unter ardinal Hans Hermann Groer. In diesem Hause erwachsen aus den geistlichen Leben unter anderem auch viele wunderschöne Meßkleider. Übrigens schon der zeitgemäße Bau ist einen Besuch wert. Detailansicht

    kloster-marienfeld.at

  • Zisterzienserinnenabtei Mariastern

    Auch das ist Ordensleben: Ein Leben der Zurückgezogenheit und zugleich der Offenheit für alle Menschen und ihre Anliegen. Detailansicht

    mariastern-gwiggen.at

  • Töchter der göttlichen Liebe

    von Anfang an ging es nicht nur um die Techniken des Bügelns und Backens, es ging um den Menschen, der dienen wollte, und um den, dem gedient werden sollte. Detailansicht

    lebenssinn.at

  • Ursulinen in Graz

    Orden machen nicht unbedingt jeden Trend der Zeit mit. Z.B.: Die Grazer Ursulinen haben sich bewusst entschieden, an den Schulen für Mädchen festzuhalten, weil neuere Untersuchungen zeigen, dass Mädchen in Mädchenklassen in ihrer persönlichen Entfaltung besser gefördert werden. Detailansicht

    ursulinen.asn-graz.ac.at

  • 70 Jahre - Kloster Wernberg

    Die Marianhiller missionsschwestern vom kostbaren Blut sind 70 Jahre jung! Besucht sie einmal! Detailansicht

    klosterwernberg.at

  • Kreuzschwestern

    Die Kreuzschwestern sind eine franziskanische Gemeinschaft. Detailansicht

    kreuzschwestern.at

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
07.02.2005
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/religion/themen/detail/frauenorden-in-oesterreich.html
Typ der Lernressource
Anderer Typ
Kostenpflichtig
nein