Mi amigo y enemigo: “Garganta de fuego”

cc-SA wikimedia.org/Dabit100
cc-SA wikimedia.org/Dabit100

VeinteMundos ist stolz, euch den Mann vorzustellen, der eine der aussergewöhnlichsten Attraktionen Ecuadors schuf: die Schaukel am Ende der Welt, die in Baños de Santa Agua auf rund 2.600 Metern über dem Meeresspiegel schwebt.

Die eigentliche Mission von Carlos Sánchez ist jedoch eine andere und seine ganze Lebensgeschichte so spannend, das sie ein ganzes Buch füllen könnte.

Carlos Sánchez ist dafür verantwortlich, den Tungurahua-Vulkan zu überwachen. Durch seinen heldenhaften Einsatz konnten 2006 Tausende von Menschenleben gerettet werden, als der Vulkan mitten in der Nacht ausbrach. Lies weiter und erfahre mehr über das Leben dieses faszinierenden Mannes.

Hier geht's zum Artikel "Mi amigo y enemigo: 'Garganta de fuego'" (VeinteMundos)