Aktion „Geschichtendrache“

www.geschichtendrache.at (3.6.2013)
www.geschichtendrache.at (3.6.2013)

Wer Kinder nachhaltig zum Lesen (ver-)führen will, schenkt ihnen Geschichten: spannende oder lustige, traurige oder fröhliche, sachbetonte oder fantastische. Die Aktion „Geschichtendrache“ ist ein motivierender Ausgleich zu Lesetests und PISA-Stress.

Die Aktion „Geschichtendrache“, im Rahmen der Initiative Family Literacy von Buchklub und dem bm:ukk, richtet sich an Lehrkräfte, die Vorlesen und Miteinander-Lesen in Schule und Familie fördern möchten.


Vorlesen & Miteinander-Lesen

Ziel der Aktion ist es, nachhaltig die Kultur des Vorlesens und des Miteinander-Lesens in Familien und Schulen zu stärken – als Beitrag zur schulischen Lesekultur.

  • Erwachsene sind Lesevorbilder
    Eltern sollen ermutigt werden, mit ihren Kindern gemeinsam Geschichten zu lesen. Viele Erwachsene sind es nicht gewohnt, Geschichten vorzulesen. Manche lesen auch selbst nicht so gern und gut. Kinder brauchen aber Erwachsene als LesepartnerInnen und als Lesevorbilder.
  • Kinder entdecken ihre Lieblingsgeschichten
    Kinder sollen auf Geschichten neugierig gemacht werden. Sie sollen entdecken, was sie selbst interessiert und was ihre Lieblingsgeschichten sind. Und vor allem: Sie sollen viel lesen!
  • Geschichten in den Schulen
    LehrerInnen sollen durch die Aktion unterstützt werden, neue Geschichten zu entdecken, Eltern einzubinden und in der Klasse und in der Schule fröhliche Lesefeste zu organisieren.
  • Vorlesen und miteinander Lesen
    LehrerInnen sollen dabei unterstützt werden, Kinder für das Lesen zu begeistern. Denn nicht der Hinweis, wie wichtig Lesen ist, und nicht die Angst vor PISA oder anderen Tests führen zum Lesen, sondern gute Geschichten: In ihnen stecken Abenteuer und Action, Magie und Fantasie.


Der Geschichtendrache

Der kleine Ü ist ein Geschichtendrache. Er kann nur fliegen, wenn viele Kinder viele Geschichten lesen! Um ihm zu helfen, lesen Österreichs Volksschulkinder gemeinsam mit einer/m erwachsenen LesepartnerIn zu Hause regelmäßig Geschichten (mindestens sieben!), wählen ihre Lieblingsgeschichte aus und stellen diese in der Klasse vor.

Die Aktion „Geschichtendrache“ umfasst mehrere Phasen:

  • Phase 1: Zuhause mit dem/r LesepartnerIn Geschichten lesen
  • Phase 2: In der Klasse die Lieblingsgeschichte vorstellen
  • Phase 3: Ein Geschichtendrachen-Fest in der Schule veranstalten
  • Phase 4: Die Lieblingsgeschichten der ÖsterreicherInnen werden bei einem großen Abschlussfest präsentiert

Lehrkräfte können selbst entscheiden, welche Phasen Sie mit Ihren SchülerInnen durchführen möchten. Die Aktion kann an die Gegebenheiten der Schule oder Klasse angepasst oder kreativ erweitert werden.


Teilnahme

Teilnehmen können Klassen bzw. Schulen: Die Anmeldung zur Aktion ist ab 20.08.2013 auf www.geschichtendrache.at möglich. Dadurch erhalten Sie laufend Informationen per Newsletter und haben die Chance, schöne Preise zu gewinnen.
Tipp: Informieren Sie die Eltern am besten im Rahmen des ersten Klassenelternabends.

GewinnerInnen und Preise

Alle Kinder, die bei der Aktion „Geschichtendrache“ teilnehmen und Geschichten lesen, sind GewinnerInnen.Wettbewerbscharakter soll bewusst vermieden werden, damit die Motivation speziell auch für Kinder mit Leseproblemen garantiert wird.

Unter allen teilnehmenden Schulen werden Preise verlost!
Die InitiatorInnen der Aktion freuen sich darauf, viele Klassen- oder Schulprojekte und die von den Kindern ausgewählten Lieblingsgeschichten auf www.geschichtendrache.at zu präsentieren! Im Lauf der nächsten Monate finden Sie dort auch alle Details zur Aktion, konkrete Vorschläge für die Durchführung der vier Phasen und viele praktische Materialien als Download.

Alle weiteren Infos zur Aktion finden Sie auf www.geschichtendrache.at