Technik und Bildung in Deutschland - ein Vergleich

Hartmann, E., Kussmann, M. und Scherweit, S.: Technik und Bildung in Deutschland - Technikunterricht in den Lehrplänen allgemeinbildender Schulen. Dokumentation und Analyse (VDI-Report 38), Verein Deutscher Ingenieure, Düsseldorf 2008 und VDI-Positionspapier "Technische Allgemeinbildung .." 2012

Die erste umfassende Studie über die technische Grundbildung verglich Umfang und Inhalte in den 16 verschiedenen Bundesländern Deutschlands vom Grundschulalter bis zur Matura.

Der Report beschäftigt sich zunächst (bis S.35) mit den Grundlagen des Unterrichtsgegenstands "Technik" allgemein und beantwortet wichtige Fragen: - nach den Wurzeln des Schulfaches, - den Inhalten, die im Technikunterricht gelernt werden sollen, - den Kompetenzbereichen des Faches und - den Verbindungen bzw. Abgrenzungen zwischen Technik und den Naturwissenschaften.

Den Hauptteil des Buches bildet die innerdeutsche Studie: Der Vergleich war und ist sehr schwer, da technische Bildung nicht immer als Unterrichtsfach „Technik“ deklariert wird, sondern in jedem Bundesland unter einem anderen Etikett stattfindet, als „Gewerblich-technischer-Bereich (GtB)“ in Bayern, als „Werken“ oder etwa integriert in Mischfächern wie „Wirtschaft- Arbeit- Technik (WAT)“, „Materie-Natur-Technik (MNT)“, „Technik/Computer“ usw. In dem Report des VDI werden alle diese Fachetiketten auf ihren wahren technikdidaktischen Gehalt untersucht und Fächer, wie „Natur und Technik“ als in Wahrheit rein naturwissenschaftliche Gegenstände deklariert.

Das Positive: Es gibt kein deutsches Bundesland OHNE technische Bildung in irgendeiner Form.

Österreich steht im Vergleich nicht schlecht da, immerhin gibt es bei uns Werken allgemein schon in der Primarstufe. Weniger gut schaut es bei uns in der Sekundarstufe oder gar in der Oberstufe (ohne dem Schultyp HTL) aus. Dagegen gibt es „Technik“ in 7 deutschen Bundesländern bis zur 10. Schulstufe – zumindest als Wahlpflichtfach und in drei Ländern (Brandenburg, NRW und Sachsen-Anhalt) wird Technik bis zur Matura geführt.

 

 

Die Studie „VDI Report 38“ bildet die Grundlage des Positionspapiers „Technische Allgemeinbildung stärkt den Standort Deutschland“ vom Sept. 2012, in dem der VDI empfiehlt, die technische Allgemeinbildung als Schlüsselelement des wirtschaftlichen Erfolgs und der Innovationskraft Deutschlands zu stärken und ländergemeinsame Maßnahmen zu ergreifen, um deutschlandweit das Interesse an Technik zu fördern und junge Menschen verstärkt zu einer Studien- und Berufswahl im Bereich Technik und Ingenieurwissenschaften zu motivieren. 

 

 

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
22.03.2010
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/werken-technisch/rahmen-bedingungen/detail/technik-und-bildung-in-deutschland-vdi-report-38.html
Kostenpflichtig
nein