Unterrichtsverfahren im Lernbereich Arbeit und Technik

Fritz Wilkening: Unterrichtsverfahren im Lernbereich Arbeit und Technik, 213 Seiten, Neckar Verlag VS-Villingen 1994, ISBN 3-7883-0372-7. Mit seinem (leider vergriffenen, längst zum Klassiker gewordenen) Buch hatte Fritz Wilkening das Methoden-Spektrum des Technikunterrichts erheblich erweitert.

  Unterrichtsmethoden, die teilweise aus dem natur- und wirtschaftswissenschaftlichen Bereich stammen, werden selbstverständlich auch im Technikunterricht angewendet. Wilkening erläutert jedes Verfahren praxisnah jeweils durch ein erprobtes Unterrichtsbeispiel.

Diese Praxisbeispiele machen über 130 Seiten des Buches aus und beziehen auch den Bereich "Textil" mit ein. Als Beispiel für die Unterrichtsmethode "Lehrgang" wird die Unterrichtseinheit "Einführung in das Nähen mit der Maschine" (S.90 ff.) aufgeführt. Hier geht es um Kenntnisse des Aufbaus und der richtigen Handhabung der Nähmaschine.

Neben die traditionelle noch heute dominante „Werk-/Montageaufgabe“, bei der problemorientiert grundlegende Erfahrungen im materialkundlichen und fertigungstechnischen Bereich gemacht werden, hatte Wilkening acht (!) weitere Unterrichtsverfahren mit ihren jeweils spezifischen Strukturen und Lernmöglichkeiten in den Technikunterricht eingeführt. Sieht man von den inzwischen veralteten Begriffen „Werkaufgabe“ und „Werkanalyse“ ab (heute würde man „Konstruktionsaufgabe/Fertigungsaufgabe“ und „Technische Analyse“ sagen) werden Methoden vorgestellt, die die Lern- und Handlungsmöglichkeiten auf viele „durch die Technik geprägte Lebenssituationen“ ausgeweitet haben: Das technische Experiment, der Lehrgang, das Projekt, die Fallaufgabe, das Planspiel und die Betriebs-Erkundung.

Das Methodenverständnis hat sich allgemein in den letzten Jahren noch weiterentwickelt: Offenere Unterrichtsmethoden, die Schüler stärker aktivieren (Lernzirkel, Projekte) und neue Lernformen (z.B. offener Unterricht, selbst gesteuertes Lernen, kooperatives Lernen) müssten heute ergänzend einbezogen werden. Verschiedene Unterrichtsmethoden werden zu einem „Methodenverbund“ kombiniert, wobei die Methoden (z.B. das Experiment) einander ergänzen (z.B. Konstruktion).

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
17.08.2009
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/werken-technisch/rahmen-bedingungen/detail/unterrichtsverfahren-im-lernbereich-arbeit-und-technik.html
Kostenpflichtig
nein