Wilhelm Barfaut: "Schulwerkstatt oder Lernbaukasten?" (Einsatz von Technik-Baukästen ?)

Wilhelm Barfaut verglich in einem (wohl noch heute aktuellen) Artikel in Westermanns Pädagogische Beiträge (WPB) Nr. 22 aus dem Jahre 1970 eine handwerklich orientierte Durchführung in der Werkstatt der Schule mit der Durchführung der gleichen Aufgabe mit Hilfe eines fischertechnik-Lernbaukastens.

eduhi.at

Problemlösung und Fertigung bei der gleichen Werkaufgabe, nämlich bei der Lenkung eines Fahrzeugmodells  - mit Hilfe eines Lernbaukastens aus dem "fischertechnik"-Schulprogramm wurde mit der handwerklichen Vorgehensweise verglichen.

Barfaut kommt zu dem Schluss, dass Technik-Baukästen mit ihren präzise vorgefertigten Bauelementen durch die Fertigteile-Vorgabe das technische Denken und Handeln einschränken, während die handwerkliche Art der Durchführung der Arbeitsweise eines Technikers oder Ingenieurs eher entspreche:         

Kernkompetenzen seien - im handwerklichen wie im technischen Tun - jedoch die  „Beim selbständigen Arbeiten kann er (der Schüler) seine originalen konstruktiven und erfinderischen Einfälle verwirklichen.“ Der Einsatz eines Technik-Baukasten-Systems, wie z.B. das von "fischertechnik", sei jedoch bei sehr komplexen und zeitaufwändigen Aufgaben pädagogisch zu verantworten.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
eduhi.at
Veröffentlicht am
09.09.2007
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/werken-technisch/rahmen-bedingungen/detail/wilhelm-barfaut-schulwerkstatt-oder-lernbaukasten-ist-der-einsatz-von-technik-baukaesten-sinnvo.html
Kostenpflichtig
nein