Arbeitsblatt Baukonstruktionen - Übersicht

Die Konstruktionsarten von Bauwerken werden durch die Art der verwendeten Bauelemente bestimmt: Tragseile, Steine, Balken, Platten, oder Luftpolster.
Die wichtigsten Baukonstruktionen sind daher Netz-oder Seiltragwerk, Massiv- od. Massenbau, Pnematische Konstruktionen, Flächen- und Skelettbauweise.

eduhi.at

Wir unterscheiden entsprechend zu den bestimmenden Bauelementen

1) Netz-oder Seiltragwerke: Systeme von gespannten Seilen, Gurten oder Bändern zur Stabilisierung. Zwischen die Seile können auch flächige Materialien (z.B. Stoff beim Zelt) eingespannt sein.

2) Massiv-od. Massenbau: Tragende Mauern aus versetzt geschichteten Mauersteinen, die alle Lasten (z.B. Dachlast), die auf den Bau einwirken, mit ihrer gesamten Körpermasse abfangen.

3) Pneumatische Konstruktionen: Tragwerke aus Großhüllen, die ihre Stabilität durch ständigen Überdruck im Inneren erhalten.

4) Flächenbau: Bauprinzip aus flächigen Bauelementen (Großplatten oder Schalen) aus gegossenem Beton.

5) Skelettbau: Gerüst- oder Gliederbauweise aus vorwiegend stabförmigen Baulelementen (z.B. Holzbalken, Eisen-, Betonträger), die zu einem tragenden Gerüst verbunden werden. 

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
eduhi.at
Veröffentlicht am
25.07.2009
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/werken-technisch/unterrichts-beispiele/bauen-gebaute-umwelt/detail/arbeitsblatt-baukonstruktionen.html
Kostenpflichtig
nein