Die Umweltberatung.at

screenshot umweltberatung.at, 16.2.14
screenshot umweltberatung.at, 16.2.14

Die Seite der Umweltberatung beschäftigt sich unter anderem auch mit diversen Öko-Aspekten bei Textilien.

die Umweltberatung

Die Textilproduktion hat enorme ökologische, gesundheitliche und soziale Auswirkungen für die ProduzentInnen UND TrägerInnen der Kleidungsstücke. Wer nachhaltig konsumieren will greift am besten zu Ökotextilien. Unter dem Link Ökotextil-Labels in Österreich ist eine Liste von Öko-Labels zu finden.

Textilkennzeichnung ist ein weiterer Punkt. Heute werden fast alle Textilien industriell aus verschiedenen Fasern und Fasermischungen hergestellt. Als Faserquelle dienen Pflanzen, Tierhaare oder petrochemische Grundstoffe. Die gebräuchlichsten Materialien sind Baumwolle, Schurwolle, Seide sowie Zellulosefasern (für Viskose, Modal, Lyocell) und Chemiefasern wie Polyester und Polyamid. 
Die NÖ Arbeiterkammer überprüfte die Textilkennzeichnung der großen Textilketten in Niederösterreich und Wien. Unter die Lupe genommen wurden Hosen, Röcke und Sportbekleidung inklusive Funktionswäsche. Die Textilkennzeichnung umfasst die Bezeichnung der Rohstoffe (z.B. Baumwolle), die Angabe der Nettogewichtsanteile in Prozent und muss in Deutsch ohne Abkürzungen deutlich lesbar und sichtbar sein.

Unter Textilien und Gesundheit findet man Infos über das Gütesiegel Ökotex-Standard 100 und über Chemie, die oft in Kleidungsstücken enthalten ist.

Eine Liste von Einkaufsquellen für Ökotextilien in Österreich ergänzt diesen Bereich.

Eine spannende Seite, auf der es viel Interessantes zu entdecken gibt!

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
die Umweltberatung
Veröffentlicht am
16.02.2014
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/werken-textil/fachwissen/detail/die-umweltberatungat.html
Kostenpflichtig
nein