2002-06 Mythos als Sprache der Seele: Für immer unerfüllt - die löchernen Krüge der Danaiden

Bei ihrem Gastmahl mit den Göttern füllte sich der Krug von Philemon und Baucis stets von selbst wieder, sobald aus ihm geschöpft wurde. Im Gegensatz dazu bemühen sich die Töchter des Danaos vergeblich, ihre zerbrochenen Krüge mit Wasser zu füllen. Sie sind ein Urbild für ewiges Unerfülltsein g ...

eduhi.at

Bei ihrem Gastmahl mit den Göttern füllte sich der Krug von Philemon und Baucis stets von selbst wieder, sobald aus ihm geschöpft wurde. Im Gegensatz dazu bemühen sich die Töchter des Danaos vergeblich, ihre zerbrochenen Krüge mit Wasser zu füllen. Sie sind ein Urbild für ewiges Unerfülltsein geworden.

Der Zusatzlink bietet den Thumbnail als Bild.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Stichwörter
just, psychologie
Anbieter
eduhi.at
Veröffentlicht am
31.05.2002
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/latein/europa-nostra/mythos-als-sprache-der-seele/detail/2002-06-mythos-als-sprache-der-seele-fuer-immer-unerfuellt-die-loechernen-kruege-der-danaiden.html
Kostenpflichtig
nein