Neue Broschüre "START.UP" zur Kompetenzsicherung

©Start.UP/Buch.Zeit
©Start.UP/Buch.Zeit

Seit diesem Schuljahr gibt es eine Broschüre, die Lehrkräfte bei der Bewertung der Kompetenzen von Volksschülern in den Bereichen Lesen, Schreiben und Rechnen helfen soll. Die Nachfrage ist so groß, dass die Broschüre derzeit schon nachproduziert wird.

Grundkompetenzen festigen


Fokus auf Grundkompetenzen

Ein Blick auf Auswertungen aus den Testungen bei Grundschülern und -schülerinnen österreichweit zeigt, dass es vor allem Probleme an der Basis gibt. Daher wurde im Schuljahr 2017/18 österreichweit das Projekt "Grundkompetenzen absichern" gestartet. Seit dem Vorjahr bereits arbeitet in Oberösterreich ein Team von "Buch.Zeit - Kompetenzzentrum Lesen, Schreiben Rechnen" an einem Konzept für die Absicherung von Grundkompetenzen.

Das Ergebnis haben sie nun in diesem neuen Arbeitsheft präsentiert, das sie auch mit Anfang dieses Schuljahres flächendeckend an alle Lehrkräfte von ersten Klassen Volksschulen in Oberösterreich ausgesendet haben.

START.UP als Unterstützung für Grundschullehrkräfte

Die Broschüre "START.UP" soll Lehrer und Lehrerinnen unterstützen, wobei die Verwendung des Heftes auf freiwilliger Basis basiert. In "START.UP" kann Schritt für Schritt das Wissen jedes einzelnen Schülers / jeder einzelnen Schülerin festgehalten werden. Das Heft beinhaltet übersichtliche Kompetenztabellen, die einen Überlick verschaffen und zum anderen genaue Erläuterungen zu diesen Grundkompetenzen geben. Die drei Bereiche Lesen, Schreiben und Rechnen sind im Heft farblich gekennzeichnet.

Mit START.UP früh reagieren

Eine Absicherung der Grundkompetenzen ist wichtig, da sich Defizite in niedrigeren Prozessen durch höhere Prozesse nicht kompensieren lassen. Basiswissen im Lesen, Schreiben und Rechnen bildet die Grundlage für jedes weitere Lernen. Auf Basis von START.UP ist es der Lehrkraft nun möglich, unmittelbar ein gezieltes Förderangebot zu erstellen und den Unterricht didaktisch zu planen.

Begleitende Einschulungen

In den einzelnen Bildungsregionen wird es auch spezielle Einschulungen für Lehrer und Lehrerinnen geben. Nähere Informationen erhalten Sie hier.