Das perfekte Profilbild

Bild: Public Domain - Bellezza87 / pixabay.com
Bild: Public Domain - Bellezza87 / pixabay.com

Profilbilder sind DAS zentrale Element für die Selbstdarstellung im Internet und haben wichtige Funktion(en) für die SchülerInnen selbst, für deren Peergroup sowie auch für Fremde. In dieser Übung wählen die SchülerInnen für fiktive Personen Profilbilder aus, besprechen und reflektieren diese.

  • Auch du hast bestimmt ein Profilbild – sei es in einem Sozialen Netzwerk oder bei einem Messenger-Dienst.
    Wenn du ein neues Profilbild einstellst, machst du dir im Vorfeld Gedanken darüber, warum die Wahl genau auf dieses spezielle Bild gefallen ist. Gefällst du dir darauf besonders gut? Ist es ein witziges Bild? Willst du damit etwas aussagen? Hast du tolles Feedback von deinen Freunden für das Bild bekommen? Was hältst du von den Profilbildern von anderen?

    Das Profilbild als Spiegel der Persönlichkeit
    Nachdem Profilbilder in vielen Sozialen Netzwerken immer öffentlich sichtbar sind und daher auch fremden NutzerInnen gegenüber wichtige Funktionen übernehmen, setzen wir uns in dieser Übung ein bisschen genauer mit diesem Thema auseinander:


Schritt 1: Wähle aus dem Internet (z.B. über die Google-Bildersuche oder Bilddatenbanken) ein Profilbild für eine fiktive Person für die folgenden Situationen aus:

a) Für einen Job bewerben
b) Neue Leute im eigenen Alter kennenlernen
c) Auf einem Flyer für ein Schultheater vorgestellt werden

Die Fotos postet ihr dann in eine geschlossene Lernplattform. Vergiss dabei nicht, die Quelle und den Zweck (a, b oder c) des Bildes anzugeben.


Schritt 2: Nun gebt ihr euch innerhalb der Klasse Feedback zu den einzelnen Fotos: Zu jedem Foto soll es jeweils von einem Mädchen und von einem Burschen einen Kommentar geben. (Tipp: Eine farbliche Unterscheidung wäre sinnvoll.)

Beachtet folgende Punkte, wenn ihr das Feedback gebt:

  • Wie kommt das Bild bei mir an?
  • Erfüllt es den Zweck? Ist es gut ausgewählt?
  • Könnte man das Bild missverstehen? Wenn ja, wie?



Schritt 3: Nun vergleichst du die eingelangten Feedbacks zu deinen drei Bildern:

  • Habe ich meine Bilder sinnvoll ausgewählt?
  • Kommen meine Bilder bei Mädchen und Burschen unterschiedlich oder gleich an?
  • Was sollte ich in Zukunft bei der Auswahl von Profilbildern beachten?


Schritt 4: Verfasse zum Abschluss eine Reflexion zu jedem Bild mit deinen Überlegungen.

Fußzeiel CC BY-SA Saferinternet.at Education Group

Schnellübersicht

Fächer:

Informatik / IKT

Erstellt von:

Saferinternet.at

Zeitdauer:

2 UE + Hausübung

 

Schulstufe(n)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

Kompetenzen

Digitale Kompetenzen - digi.komp8

1.2 Verantwortung bei der Nutzung von IT

Lernziele

  • Die Bedeutung von Profilbildern in unterschiedlichen Situationen und unterschiedlichem Kontext reflektieren können 
  • Eigen- und Fremdwahrnehmung vergleichen können

Zusatzinformation

Den gesamten Unterrichtsvorschlag finden Sie ab S. 17 in der Broschüre "Selbstdarstellung von Mädchen und Burschen im Internet" (PDF) auf saferinternet.at.

Lizenz: CC BY-SA