Die PowerGirls starten ins 13. Jahr

Dass das PowerGirls-Projekt ein Erfolg ist, verraten nicht nur die strahlenden Gesichter der Teilnehmerinnen. Zahlreiche Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft freuen sich auch in diesem Schuljahr auf wissbegierige junge M├Ądchen, die einen tiefen Blick in die Betriebe und Institutionen werfen.

Die Berufswahl von jungen M├Ądchen wird nicht nur vom Wissen ├╝ber Ausbildung und Beruf, sondern sehr wesentlich von der Einstellung zu Technik und Naturwissenschaften gepr├Ągt. Zielsetzung des Projektes PowerGirls ist es daher, die emotionale Komponente der Entscheidung f├╝r einen technischen Beruf bei M├Ądchen zu verst├Ąrken.

TUN, TUN, TUN

Die M├Ąchen sind eingeladen, sich direkt bei den Firmen die Berufe genauer anzusehen. Und nicht nur das, sie werden sogar ermutigt, selbst Erfahrungen zu sammeln und eigene Werkst├╝cke anzufertigen oder andere Dinge auszuprobieren.

Mit Vollgas starten die PowerGirls ins 13. Jahr


Insgesamt 216 Sch├╝lerinnen aus 23 verschiedenen Schulen aus allen Teilen von Ober├Âsterreich starteten diesen Herbst in eine neues PowerGirls Jahr. Auf dem Plan stehen wieder jede Menge Action, Spa├č und das ein oder andere Abenteuer. Den M├Ądchen einen Blick in die Welt der Technik zu erm├Âglichen, Rollenbilder zu durchbrechen und Talente zu f├Ârdern - das sind die erkl├Ąrten Ziele dieses Projekts, das mittlerweile schon auf eine lange Geschichte zur├╝ckblicken kann, jedoch immer am Puls der Zeit ist.

Wir bedanken uns bei allen Partnern, die das Projekt schon so viele Jahre unterst├╝tzen. Ein besonderer Dank geht an die Energie AG, die uns freundlicherweise bereits zum wiederholten Male den Veranstaltungsraum sowie die Verpflegung f├╝r die Er├Âffnungsveranstaltung bereitgestellt haben. 

Ihre Meinung