Flora incognita - Pflanzenbestimmung mit dem Smartphone

Pflanzenbestimmung mit dem Smartphone und einer unglaublichen Treffsicherheit - wer sich das gew├╝nscht hat, bekommt diesen Wunsch nun erf├╝llt!

Steckbrief

URL https://floraincognita.com/de/
App Store
Play Store
Hersteller Technische Universit├Ąt Ilmenau und Max Planck Institute Jena
Sprache DE, EN,...
Zugang erweiterte Funktionen mit Registrierung
Preis vollst├Ąndig kostenlos
Zielgruppe - P├Ądagogen/-innen
- Sch├╝ler/-innen
- Volksschule
- Sekundarstufe I und II
F├Ącherbezug Biologie und Umweltkunde, Ern├Ąhrung und Haushalt
Spezielle Vorkenntnisse nicht notwendig

├ťber das Tool

Was w├Ąchst denn da?
Diese Frage zu beantworten geht nun ganz einfach:
Handy gez├╝ckt, App ge├Âffnet, Wuchsform - aus vier M├Âglichkeiten - ausgew├Ąhlt, Foto(s) gemacht. Tataa ÔÇô nun hat man die Antwort!

Die Analyse wird von k├╝nstlicher Intelligenz (durch maschinelle Bilderkennung mit Deep Learning) unterst├╝tzt, so dass eine treffsichere Bestimmung rasch gelingt. 

Funktionsweise

Die Pflanze kann am Standort oder mittels Fotos im Nachhinein bestimmt werden, da f├╝r die Abfrage eine Internetverbindung ben├Âtigt wird.
Bitte nichts abrei├čen ÔÇô der erste Tipp, den die App zur richtigen Pflanzenbestimmung gibt: es reichen die Aufnahmen der Pflanzenteile an der Pflanze, ohne dass Bl├Ątter oder Bl├╝ten entnommen oder auf einen kontrastierenden Hintergrund gelegt werden m├╝ssen, wie es bei ├Ąhnlichen Apps notwendig war. Falls die Bestimmung im Nachhinein erfolgt, ist es wichtig, die Standorterfassung per virtuellem Schieber zu deaktivieren. Wichtig zu wissen ist, dass die App auf Wildpflanzen fokussiert ist; Zier- und Zimmerpflanzen werden eher nicht erkannt.

Anleitungen und weitere Infos

Video: Stand Sommer 2018

M├Âglichkeiten f├╝r den Unterricht

Pflanzenbestimmung ohne M├╝hsal bringt Laien wie unsere Sch├╝lerInnen in eine ganz neue Rolle, denn nun k├Ânnen auch sie Pflanzen benennen. Da schwindende Artenkenntnisse in geringerem Interesse,  sich mit Umweltfragen auseinanderzusetzen, resultieren (Lindemann-Matthies 1999, Mayer 1995), und Kenntnis von Arten eine wichtige  Voraussetzung fu?r deren Schutz sind (Janzen 2004), hilft diese App vielleicht zum Schutz der Arten und Engagement der Sch├╝lerInnen Biodiversit├Ątsverluste einzuschr├Ąnken.

Ein Blick auf Flora incognita