Handy-Lernkultur reflektieren

In dieser Übung wird reflektiert, in welchen Formen die SchülerInnen zusammenarbeiten, miteinander lernen und sich gegenseitig unterstützen - und welche Rolle Handys dabei spielen.

  • Das Handy/Smartphone ist (fast) immer mit dabei - auch in der Schule. Während des Unterrichts darfst du aber weder Telefonieren, SMS schreiben, WhatsApp Nachrichten verschicken, Facebook-Nachrichten posten, ...

    Ob das Handy/Smartphone für den Unterricht verwendet werden darf, entscheidet die jeweilige Schule bzw. die Lehrkraft.

    Und wie nutzt du privat das Handy/Smartphone zum gemeinsamen Lernen und Unterstützen bzw. zum Organisieren von Informationen für die Schule?


Schritt 1: Überlegt in der Gruppe, wie euer gemeinschaftliches Lernen in der Praxis aussieht. 

  • Wann und wo lerne ich mit anderen?
  • Wie unterstützen wir uns gegenseitig beim Lernen?
  • Von wem bekomme ich Infos, wenn ich etwas versäumt habe?
  • Welche Rolle spielt das Handy dabei?
  • Welche Rolle spielen soziale Netzwerke, zum Beispiel Facebook- oder WhatsApp-Gruppen?
  • ...

Schritt 2: Dokumentiert eure Ergebnisse und überlegt euch gemeinsam Regeln, z.B. für WhatsApp, um das gemeinsame Lernen in der unterrichtsfreien Zeit zu verbessern.

Schritt 3: Präsentiert und diskutiert eure Regeln mit der gesamten Klasse.

Fußzeiel CC BY-SA Saferinternet.at Education Group

Schnellübersicht

Fächer:

Informatik / IKT

Erstellt von:

Saferinternet.at

Zeitdauer:

1-2 UE

 

Schulstufe(n)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

Kompetenzen

Digitale Kompetenzen - digi.komp8

1.2 Verantwortung bei der Nutzung von IT

3.4 Kommunikation und Kooperation

Lernziele

  • Das gemeinsame Lernverhalten in der Klasse reflektieren
  • Besser miteinander lernen und zusammenarbeiten können

Zusatzinformation

Den gesamten Unterrichtsvorschlag finden Sie auf S. 17 in der Broschüre "Handy in der Schule" auf saferinternet.at.

Lizenz: CC BY-SA