Lesemonat April - lese, wer will!

© Thinkstock/iStock/FamVeld
© Thinkstock/iStock/FamVeld

Der April hat sich traditionell zum Lesemonat in √Ėsterreich etabliert. 1995 erkl√§rte die UNESCO auf Antrag Spaniens den 23. April zum Welttag des Buches. Dieser wurde im Gedenken an Cervantes, Shakespeare und de la Vega initiiert und soll auf die Wichtigkeit von B√ľchern und Lesen aufmerksam machen.

1999 wurde die ARGE Welttag des Buches gegr√ľndet, die sich als koordinierende Plattform versteht, um auf die Themen Buch und Lesen hinzuweisen und Aktivit√§ten sowie Veranstaltungen zu sammeln.

Der 23. April ist aber nicht nur ein Feiertag f√ľr das Lesen und B√ľcher, sondern auch f√ľr die Rechte ihrer AutorInnen (Welttag des Urheberrechts).

Am 2. April wird auch der Geburtstag von Hans Christian Andersen als "Andersentag" gefeiert. Andersen z√§hlt zu den bekanntesten Dichtern und Schriftstellern D√§nemarks - er hat 168 M√§rchen geschrieben. Zu den bekanntesten M√§rchen z√§hlen ‚Äě Die Prinzessin auf der Erbse", ‚ÄěDes Kaisers neue Kleider" und ‚ÄěDas h√§ssliche Entlein".

Auch der Hauptverband des √Ėsterreichischen Buchhandels unterst√ľtzt diese internationale Initiative. Passend dazu wurde die neue Anthologie "Anf√§nge - Neue √Ėsterreichische Literatur" von Heinz Sichrovsky herausgegeben.

Im Rahmen des Lesemonats April werden unz√§hlige Veranstaltungen von Buchhandlungen, Verlagen, Bibliotheken etc. durchgef√ľhrt - von Schreibwerkst√§tten √ľber B√ľcherflohm√§rkte, Lesetheater und vieles mehr. Auf der offiziellen Webseite www.welttag-des-buches.at finden sich alle Infos rund um den Welttag des Buches!


Unser Angebot f√ľr Sie - passend zum Lesemonat April:


Lesen mit Edi - Zeige was du dir von einem gelesenen Buch gemerkt hast!

Die Idee hinter Lesen mit Edi stammt von der Lehrerin und Schulbibliothekarin Brigitte Schwarzlm√ľller. Sie wollte dem Wunsch ihrer Sch√ľlerInnen nachkommen, die zeigen wollten, was sie sich alles von einem gelesenen Buch gemerkt haben. So entstand √ľber Jahre eine umfangreiche Sammlung an Fragen zu den verschiedensten B√ľchern, die sowohl f√ľr Kinder in der Volksschule, als auch f√ľr die Sekundarstufe I spannend sind.

Die B√ľcher wurden nach Beliebtheit bei den Kindern, Aktualit√§t, Schriftgr√∂√üe & Illustration, Preis und B√ľcher, die auch Buben ansprechen, ausgew√§hlt. Mittels Online-Quiz f√ľr Einsteiger oder Profis k√∂nnen die Kinder die Fragen zum Buch beantworten.

Hier geht¬īs zu "Lesen mit Edi"
Gesamtverzeichnis: Buchtitel alphabetisch (DOC)


√úber 300 Rezensionen f√ľr P√§dagogInnen von DDr. Franz Sedlak

Wir m√∂chten Ihnen auch gerne die Buchbesprechungen von DDr. Franz Sedlak vorstellen.  Es handelt sich dabei um B√ľcher, die eine relevante p√§dagogische, psychologische, psychotherapeutische, medizinische, (religions-)philosophische oder soziologische Thematik behandeln.

Die Themenkreise sind:

  • Kommunikation-Beziehung
  • Existenz-Entwicklung-Tod
  • K√∂rper-Seele-Geist
  • Denken-Erkennen-Probleml√∂sen
  • Verantwortung-Sinnfindung-Spirituelles

Der Rezensent war zwei Jahrzehnte lang Leiter der Schulpsychologie-Bildungsberatung in √Ėsterreich und Universit√§tslektor f√ľr P√§dagogische Psychologie an der Uni Wien.

Sie können gerne auch Buchvorschläge an franz.sedlak@aon.at richten!


√úber 1.000 Rezensionen von deutsch- und englischsprachiger Jugendliteratur - von Mag. Christian Holzmann

Mag. Christian Holzmann (Department of English an der Universit√§t Wien) liest und beurteilt f√ľr Sie deutsch - und englischsprachige Jugendliteratur sowie lesenswerte englische Texte f√ľr Erwachsene und Jugendliche. Die neuesten Rezensionen werden direkt auf der Startseite pr√§sentiert:

Rezensionen


In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen und Schmökern :)