Noch 50 "Sonnenkindergärten" möglich

©LandOÖ/Grilnberger
©LandOÖ/Grilnberger

Das Programm "Photovoltaik für Kindergärten" ermöglicht die Errichtung einer geförderten Photovoltaikanlage auf Oberösterreichs Kindergärten und bringt die MINT-Fächer und das Interesse für Technik schon in den Kindergarten. 150 Kindergärten nehmen schon daran teil, 50 Anmeldungen sind noch möglich!

„Mit diesem Programm erhöht sich der Anteil am Sonnenstrom in Oberösterreich, die Kindergärten sparen durch die Eigenverbrauchsanlage erheblich an Stromkosten ein und Energietechnologien werden kindgerecht aufbereitet in den Kindergartenalltag integriert“, betont der für das Energieressort verantwortliche Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl.

Ausbildung für Kindergartenpädagoginnen

Der OÖ Energiesparverband hilft den oö. Kindergärten bzw. den Kindergartenerhaltern mit einer Reihe von Aktivitäten. Die teilnehmenden Kindergärten setzen sich auch kindergerecht mit dem Thema "Sonne und Energie" auseinander. Eine Kindergartenpädagogin besucht beim OÖ Energiesparverband das eintägige Trainingsseminar "Photovoltaik für Kindergartenpädagoginnen", wird dadurch zur Solarspezialistin ausgebildet und kann im Kindergarten die erhaltenen Informationen an Kolleginnen weitergeben.

Homepage mit allen Infos

Auf der Internet-Plattform www.pv-kindergarten.at finden interessierte Gemeinden und Kindergärten bzw. Kindergartenerhalter alle Informationen rund um das Förderprogramm.

BildungsTV hat bereits im Frühjahr den Kindergarten Walding besucht und sich ein Bild vom Einsatz der Sonnenbox gemacht, die Teil dieses Projekts ist.

Die Sonnenbox im Praxistest im Kindergarten Walding


Ihre Meinung