4,2 Millionen gesunde Mahlzeiten im Jahr

Oberösterreichweit profitieren derzeit rund 22.000 Kinder von einem "Gesunde Küche"-Menü, das entspricht jährlich rund 4,2 Millionen Mahlzeiten, die bereits mit "Gesunde Küche" - Partnern gekocht wurden.

Laut den Daten der schulärztlichen Untersuchung 2010/11 sind in Oberösterreich rund 19 Prozent der sechs bis 16jährigen Kinder übergewichtig und 8 Prozent adipös. Zu wenig Bewegung in Kombination mit falscher Ernährung sind die Hauptgründe dafür.

Gesund und schmackhaft

Das Ziel der "Gesunden Küche" ist ein Essen anzubieten, das gut schmeckt, gut tut und gesund ist. Die Anbieter werden nach Anmeldung zum Projekt geschult, individuell betreut und nach Erfüllung der Kriterien zertifiziert. Derzeit gibt es in Oberösterreich 180 "Gesunde Küche" - Betriebe. Ca. 40 % der oö. Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen werden von solchen Betrieben bekocht. 

Dieses Jahr wurde das Projekt evaluiert: Es wurde der "Gesunden Küche" eine hohe Alltagstauglichkeit und eine große Gesamtzufriedenheit attestiert. Alle Infos finden sie auf der Homepage http://www.gesundes-oberoesterreich.at/.

Gesunde Ernährung darf kein Luxus sein


Das Projekt "Gesunde Küche" findet in Oberösterreich großen Anklang. Landeshauptmann Josef Pühringer betont die Bedeutung der gesunden Ernährung und weist darauf hin, dass es vor allem bei jungen Menschen noch leichter ist, sie positiv zu beeinflussen. Darum kann man nicht früh genug anfangen! Weitere Anbieter sollen folgen: "Gesunde Küche ist kein Luxus, sondern für alle Betriebe machbar und leistbar", so Pühringer.