OÖ. Bildungsbericht 2015

  • OÖ. Bildungsbericht 2015

    OÖ. Bildungsbericht 2015

    Der oberösterreichische Bildungsbericht 2015 baut auf den Inhalten und der Struktur des Bildungsberichts 2013 auf und bietet auf Basis der Leitlinien und Strategien der oö. Bildungspolitik umfangreiche Informationen zur Situation in allen Bildungsbereichen.

  • Elementare Bildung

    Elementare Bildung

    Elementarer Bildung kommt in Oberösterreich große Bedeutung zu - dieser Abschnitt des oö. Bildungsberichts beschäftigt sich mit den Zielen und der Entwicklung der Kinderbetreuung in OÖ, infrastrukturellen Maßnahmen, den Schwerpunkten in der elementaren Bildung sowie der Zufriedenheit der Eltern.

  • Schulische Bildung

    Schulische Bildung

    Oberösterreich ist in vielen Bereichen der schulischen Bildung Vorreiter - dieser Abschnitt des oö. Bildungsberichtes befasst sich u.a. mit der Schulentwicklung, thematischen Schwerpunkten an Schulen, Schulqualität, dem Thema Kompetenzen, aber auch ausgewählten Freizeitangeboten.

  • Tertiäre Bildung

    Tertiäre Bildung

    Der oö. Bildungsbericht beschäftigt sich in diesem Abschnitt vor allem mit den oö. Hochschulen, die eine qualitativ hochwertige Ausbildung in einem vielfältigen Themenspektrum bieten, informiert aber auch zum Thema Meisterprüfungen und stellt den Bildungsstand der oö. Bevölkerung dar.

  • Lebensbegleitendes Lernen

    Lebensbegleitendes Lernen

    In Oberösterreich werden zahlreiche Maßnahmen im Bereich des lebensbegleitenden Lernens gesetzt. Dieser Abschnitt stellt die Angebote der Mitgliedsorganisationen des EB-Forum OÖ dar und bietet auch einen Überblick zu Beratung, Förderung und Unterstützung Bildungsinteressierter.

Kinder-Medien-Studie

  • 5. Oö. Kinder-Medien-Studie 2016

    5. Oö. Kinder-Medien-Studie 2016

    "Mit dem Computer kann man schön spielen"! Was Kinder über Medien wie Fernseher, Handy oder Internet sagen und wie lange sie pro Tag am Computer spielen, das alles wird in der Kinder-Medien-Studie abgefragt. Mittlerweile gibt es zum fünften Mal Ergebnisse zum Medienverhalten der 3- bis 10-Jährigen.

  • Themenblöcke der 5. Oö. Kinder-Medien-Studie

    Themenblöcke der 5. Oö. Kinder-Medien-Studie

    Mehr als 500 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren wurden zu ihrem Medienverhalten befragt. Alle Ergebnisse finden Sie hier unterteilt nach Themenblöcken von Freizeitgestaltung über Fernsehen, Lesen, Computer, Internet bis hin zu Handy/Smartphone und Medienkompetenz:

  • 4. Oö. Kinder-Medien-Studie 2014

    4. Oö. Kinder-Medien-Studie 2014

    Welche Medien waren den jüngsten Oberösterreichern schon immer wichtig? Womit verbringen sie heute ihre Zeit? Ändert sich die Freizeitgestaltung durch die Vielzahl an Medienangeboten? Seit 2007 führen wir regelmäßig die Kinder-Medien-Studie durch, um Antworten auf diese Fragen zu geben.

  • Themenblöcke der 4. Oö. Kinder-Medien-Studie

    Themenblöcke der 4. Oö. Kinder-Medien-Studie

    Freizeitverhalten, Medienausstattung, Fernsehen, Lesen, Handy & Co. In der 4. Kinder-Medien-Studie wurden wieder die 6- bis 10-Jährigen zu ihrem Medienverhalten befragt. Hier finden Sie alle Ergebnisse in Themenblöcke unterteilt.

  • 3. Oö. Kinder-Medien-Studie 2012: Faszination Internet

    3. Oö. Kinder-Medien-Studie 2012: Faszination Internet

    YouTube, Facebook & Co gehören zum Alltag der Jugendlichen. Aber wie sieht es bei den Kindern aus? Wozu nutzen die 6- bis 10-Jährigen das Internet? Welche Bedeutung haben YouTube und Facebook für die Jüngsten? Antworten darauf gibt die oö. Kinder-Medien-Studie.

  • 3. Oö. Kinder-Medien-Studie 2012: Kinder entdecken die Medienwelt

    3. Oö. Kinder-Medien-Studie 2012: Kinder entdecken die Medienwelt

    In der oö. Kinder-Medien-Studie wurden mehr als 500 Kinder zu ihrer Freizeitgestaltung und Mediennutzung gefragt. Besonders beliebt bei den Jüngsten ist der Fernseher, aber auch Computer/Laptop und das Handy/Smartphone dürfen bei den 6- bis 10-Jährigen nicht fehlen.

  • 3. Oö. Kinder-Medien-Studie 2012

    3. Oö. Kinder-Medien-Studie 2012

    Am 11. Juni 2012 präsentierte Bildungs-Landesrätin Mag. Doris Hummer die neuesten Ergebnisse der 3. Kinder-Medien-Studie zum Medienverhalten der 3- bis 10-Jährigen in Oberösterreich und gab dabei konkrete Einblicke in Entwicklungen und Veränderungen.

  • 2. Oö. Kinder-Medien-Studie 2010

    2. Oö. Kinder-Medien-Studie 2010

    Die 2. Kinder-Medien-Studie zeigt die Entwicklungen und Veränderungen der Mediennutzung unserer Kinder auf. Sie verdeutlicht einen international klar erkennbaren Trend: Die Mediennutzung nimmt bereits in jungen Jahren weiterhin deutlich zu. Handy, Internet und PC sind oftmals Teil des Alltags.

  • 1. Oö. Kinder-Medien-Studie 2007

    1. Oö. Kinder-Medien-Studie 2007

    Die 1. Oö. Kinder-Medien-Studie analysiert erstmals die Mediennutzung und das Medienverhalten von Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren in Oberösterreich. Das Forschungsprojekt ermöglicht somit einen Einblick in die Medienwelt der 3- bis 10-Jährigen und zeigt welchen Stellenwert Medien in ihrem Alltag einnehmen.