3.000 Besucher kamen an Bord

¬© Land O√Ė/Kauder

Der demografische Wandel stellt unsere Gesellschaft bereits jetzt aber noch viel mehr in der Zukunft vor große Herausforderungen. Er ist aber nicht nur als Gefahr zu begreifen, sondern auch als Chance!

Die Ausstellung f√ľr jung und alt


"Alle Generationen in einem Boot ‚Äď der demografische Wandel als Chance‚Äú - so das Motto der MS Wissenschaft, die von 14. - 17. September in Linz ankerte. 3.000 Besucher, davon 35 Schulklassen, lie√üen sich die Gelegenheit nicht entgehen und besuchten die "Mitmach-Ausstellung" mit ihren 35 interaktiven Exponaten.

Event "Dialog an Deck"

Mehr als 150 G√§ste kamen am 16. September zum Dialog an Deck zum Thema "Selbstbestimmtes, langes Leben durch innovative Technik". Zahlreiche Experten diskutierten u.a. √ľber die Auswirkungen der demografischen Entwicklungen und ihre Folgen sowie √ľber Hightech-L√∂sungen, die ein Leben im hohen Alter leichter machen. 

Forschungslandesr√§tin Doris Hummer und Upper Austrian Research (UAR) Gesch√§ftsf√ľhrer Wilfried Enzenhofer betonen die Bedeutung, sich mit den k√ľnftigen Herausforderung rechtzeitig auseinander zu setzen. Die Landesr√§tin hebt die neue Medizinische Fakult√§t hervor, mit der man neue Forschungsfelder erschlie√üen k√∂nne und der UAR-Chef, dass die Themen Gesundheit, Alternde Gesellschaft & Industrielle Produktionsprozesse zentrale Bestandteile im neuen Forschungs- und Wirtschaftsprogramm "Ober√∂sterreich 2020" darstellen. Somit sei man in "Ober√∂sterreich hervorragend aufgestellt", so die Landesr√§tin abschlie√üend.