Kurzfilme im Unterricht

Am Beginn der Geschichte des Mediums Film stand der Kurzfilm. In den ersten Jahren wurden an unterschiedlichsten Orten (Jahrm├Ąrkte, Caf├ęs,ÔÇŽ) Filme mit einer L├Ąnge zwischen 1 und 10 Minuten pr├Ąsentiert. Schnell entwickelten sich verschiedene Genres wie Sketches, Science-Fiction Filme oder Western.

Der Kurzfilm eignet sich aufgrund seiner Eigenschaften (K├╝rze, Verknappung, Aussparung, Andeutung, Variantenreichtum) besonders f├╝r den Unterricht. Viele Kurzfilme kommen auch ohne Dialoge aus und k├Ânnen ein willkommener Anlass f├╝r die Motivation leseschwacher Sch├╝ler sein, um sich auch mit kulturellen Inhalten auseinanderzusetzen. Au├čerdem spricht die transkulturelle Bedeutung dieses Genres f├╝r seinen Einsatz im Zweitsprachenunterricht (DaZ, DaF), aber auch im f├Ącher├╝bergreifenden Bereich.

"Filme zum Weiterdenken" ist eine Reihe von Kurzfilmen, zu denen didaktisches Material ausgearbeitet wurde. Zielgruppe sind Sch├╝ler der Ober- und zum Teil Mittelstufe.

HIER gehts zum Handout (Achtung! Nur f├╝r registrierte User! Loggen Sie sich hier mit Ihrem eduhi.at/schule.at-Account ein!)