Neue PädagogInnenbildung in OÖ startklar

© iStock/Thinkstock
© iStock/Thinkstock

Die neue PädagogInnenbildung ist nach intensiven Verhandlungen und Vorbereitungen nun startklar. Der Bedarf an Lehrkräften für die Sekundarstufe Allgemeinbildung wird in den nächsten Jahren weiter wachsen und darum ist es umso wichtiger, dass das neue Lehramtsstudium nun auf Schiene ist.

Neue LehrerInnenbildung als Kooperationsprojekt

Der Cluster Mitte besteht aus insgesamt zehn Universitäten und Pädagogischen Hochschulen in den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg. „Etwa 440 Bewerber haben sich für das neue Bachelorstudium in Oberösterreich angemeldet. Der Bedarf nach attraktiven Ausbildungsmöglichkeiten im eigenen Bundesland ist gegeben“, so JKU-Rektor Meinhard Lukas.

Einmal inskribieren - überall studieren

Eine Zulassung zum Studium in OÖ ist an der JKU, der Kunstuniversität oder an einer der beiden Pädagogischen Hochschulen möglich, damit erwirbt der Studierende die Mitbelegung an allen neun Cluster-Partnerinstitutionen.

Land OÖ stellt zusätzlich 1,5 Millionen Euro bereit

Damit die Nachfrage nach kompetenten Lehrkräften in OÖ umfassend gedeckt werden kann, wird das Land OÖ zusätzlich 1,5 Millionen Euro für die nächsten drei Jahre in die Pädagog/innenbildung an der JKU investieren. „Oberstes Ziel ist es den Lehrernachwuchs im Bildungsland Oberösterreich abzusichern. Das muss uns als Landespolitik natürlich auch finanziell etwas wert sein“, betont LH-Stv. Thomas Stelzer.

Nach derzeitigem Stand ist man bezüglich dem Fächerangebot auf einem guten Weg. Mängel gibt es derzeit vor allem in den Fremdsprachen - hier gibt es noch die größten Lücken. Das Angebot soll aber schrittweise ausgebaut werden.

Ihre Meinung