Finde den Fehler

Der Schein trügt: Fast jedes Bild, das wir in den Medien sehen, ist stark bearbeitet und retuschiert, um einem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen. Kinder müssen verstehen, dass dies nichts mit der Realität zu tun hat.

  • "Models sind einfach von Natur aus schöner als ich!"

    Der Schein trügt: Fast jedes Bild, das wir in den Medien sehen, ist stark bearbeitet und retuschiert, um einem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen. 

    Häufig werden in diesen Bildern:

    • Augen vergrößert
    • Gesicht geschmälert
    • Nase verkleinert
    • Falten und Hautunreinheiten retuschiert
    • Bauch, Hüfte, Taille, Oberschenkel verkleinert
    • Busen und Po vergrößert
    • Beine verlängert
    • Körper gestrafft usw.

Schritt 1: Sieh dir das Video "Fotoshop by Adobé", Beauty-Parodie zum Thema Bildmanipulation und Schönheitsbilder an!

Flash ist Pflicht!


Schritt 2:
Teste , ob du alle Tricks und deren Auswirkungen kennst. Quiz: Medien vs. Realität - hast du den Überblick?


Schritt 3:
Such dir ein Bilderpaar aus und versuche möglichst viele Unterschiede zwischen dem Original und dem bearbeiteten Bild zu finden. Geeignete Bilder findest du hier:

Fußzeiel CC BY-SA Saferinternet.at Education Group

Schnellübersicht

Fächer:

Informatik / IKT, Bildnerische Erziehung, Deutsch

Erstellt von:

Saferinternet.at

Zeitdauer:

1 UE

 

Schulstufe(n)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

Kompetenzen

Digitale Kompetenzen - digi.komp8

1.1 Bedeutung von IT in der Gesellschaft

Lernziele

  • Bewusstsein über gefälschte Bilder im Internet erreichen

Zusatzinformation

Den gesamten Unterrichtsvorschlag finden Sie ab S. 33 in der Broschüre "Wahr oder falsch im Internet?" (PDF) auf saferinternet.at.

Lizenz: CC BY-SA