3. Vernetzungstreffen "Gewalt-Schule-Medien"

LH-Stv. Mag. Thomas Stelzer betonte die Bedeutung von digitalen Kompetenzen
LH-Stv. Mag. Thomas Stelzer betonte die Bedeutung von digitalen Kompetenzen

Die steigende Bedeutung von Medienkompetenz spiegelt sich in den Digitalisierungsoffensiven von Bund und Land wider. Der Einsatz von Tablet und Co erfordert neben der optimalen IT-Infrastruktur vor allem didaktisches Know-how sowie das Wissen über Chancen und Gefahren Neuer Medien.

Um dieses Wissen in die Schulen zu bringen, startete 2010 das Projekt "Gewalt-Schule-Medien" mit dem Ziel, oö. Pädagogen auf die neuen Herausforderungen der digitalen Medien vorzubereiten. Gemeinsam mit Partnern aus der Medienpädagogik und Gewaltprävention wurden mehr als 500 Lehrkräfte in OÖ ausgebildet. Einmal jährlich findet ein Vernetzungstreffen statt. Dieses Jahr trafen sich rund 300 Pädagoginnen und Pädagogen im Linzer Schlossmuseum zum gegenseitigen Austausch und um sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Alle Informationen zum Projekt gibts auf der Homepage!

Gewalt-Schule-Medien: Wie man Medien kompetent nutzt


Vorträge des 3. Vernetzungstreffens "Gewalt-Schule-Medien" 2017