Bewegung beim Lernen in der Schule? (1/20)

Gelernt wird fast immer nur im Sitzen!? Für viele ist Lernen mit konzentriertem Stillsitzen verbunden. Doch neue Studien bestätigen immer wieder, "dass eine Schule, in der Bewegungsaktivitäten unterstützt und gefördert werden, ...

...diese auch positive Auswirkungen auf die Lernfähigkeit und Leistungsfähigkeit haben", so Dr. Dieter Breithecker.

Bewegung kann im Schulalltag und im Unterricht in allen Fächern zu einem Prinzip des Lernens und Lebens werden!

Weil Bewegung beim Lernen...

  • ein Lernen mit allen Sinnen ermöglicht.
  • Üben leichter macht.
  • die Leistungsfähigkeit des Gehirns um 15 % erhöht.
  • die Aufmerksamkeit steigert.
  • meist von angenehmen Emotionen begleitet ist.
  • das Lernen positiv beeinflusst!

Konsequenzen für die Schule:

  • vielfältige Bewegungsmöglichkeiten im Schulalltag anbieten
  • das Sitzen unterbrechen - aufstehen / sich etwas holen / kleine Bewegungen
  • möglichst die tägliche Sportstunde einführen
  • in allen Unterrichtsfächern Bewegung zu einem Prinzip machen

Und, eine bewegungsfreundliche Schule tut auch den Lehrerinnen und Lehrern gut.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
01.07.2001
Link
https://education-group.eu/bildung/paedagogen-paedagoginnen/dem-lernen-auf-der-spur/monatsschwerpunkt/bewegung-macht-schlau/detail/01-bewegung-beim-lernen-in-der-schule.html
Kostenpflichtig
nein